MARKETING

Ankommen in Amerika

BILSTEIN unterstützt Integration seiner Mitarbeiter

In ein Land wie die USA auszuwandern ist für die Beteiligten immer auch mit Veränderungen verbunden. Neben der neuen Sprache muss man sich vor allem mit den kulturellen Unterschieden auseinandersetzen und die Sitten und Gebräuche lernen.

Damit der Umzug für ein halbes Dutzend BILSTEIN-Mitarbeiter und ihre Familien am neuen BILSTEIN-Standort in Bowling Green (Kentucky) reibungslos gelingt, hat das Unternehmen ein interkulturelles Training an der WKU organisiert. Hier lernen die Mitarbeiter wie Ralf Lessmeier und seine Familie, was für ihre Integration in Amerika wichtig ist.  

Aus der Zusammenarbeit zwischen WKU und BILSTEIN ist ein Stipendium für Amerikaner entstanden, die unsere Kultur durch einen Austausch kennenlernen wollen.

AUSGABEN

Coil in Form

Unter Downloads finden Sie die letzten Ausgaben der Coil in Form.

Zu den Ausgaben